Fotografie mit dem Smartphone

Kann man mit einem Smartphone wirklich gute Bilder machen?

Ja! Wenn man weiß was das Ding kann und vor allem wenn man weiß was es nicht kann, kommt man sicher zu beachtlichen Ergebnissen

Wenn ich so im Gespräch mit Kunden bin kommt oft - meist von ambitionierten Amateurfotografen- die Frage womit ich den so privat fotografiere- ob ich die Fotoausrüstung (ca 20kg) auch im Urlaub oder auf Ausflügen mit nehme um schöne Fotos zu machen :-) Die Antwort verwundert mein Gegnüber meist- nein -denn ich nehme nur mein Smartphone mit. Das reicht dir?- Ja vollkommen! Vorgemerkt! Ich geh mal davon aus, dass all die Smartphones wie i Phone, Samsung, Sony usw. bzgl Handyfotografie gleichwertig sind.

Smartphones könnens ganz gut, wenn man sie richtig einsetzt.

Warum reicht das- ganz einfach - diese Geräte können mittlerweile schon soviel und haben eine ausreichende Qualität um gute Bilder -vor allem für dokumentarische Zwecke (Familienereignisse, Schnappschüsse, usw.) zu erzielen- und der Vorteil liegt wortwörtlich auf der oder besser in der Hand- das Ding ist einfach eben gleich zur Hand und schnell zu bedienen.

Paris- 2015 mit einem Smartphone fotografiert © Roland Schuller

um entsprechend gute Ergebnisse zu bekommen sind einige Punkte zu beachten.

+ Linse sauber halten- immer ein Problem weil das Handy halt meist ungeschütz in der Hand- oder Hosentasche steckt. Ein einfacher Wisch mit einem weichen Tuch reicht meist schon.

+ Mit zwei Händen fotografieren- ganz wichtig bei schummrigen, dunklen Lichtsituationen.

+ Zoom mit den Beinen - den Bildausschnitt nicht mit dem digital Zoom machen, sondern ruhig mal auch zum Motiv zu gehen.

+ Motivwahl- was will ich auf dem Foto haben- ganz nach dem Motto weniger ist oft mehr.-

Zur Motivwahl mach ich in naher Zukunft aber einen eigene Blogbeitrag.

Motiv erkannt- und schon fotografiert © Roland Schuller

Was die Smartphones nicht können, können die Großen

doch die haben auch ein nicht unwesentliches Gewicht und sind halt a bissal unhantlich

Wie oben schon erwähnt ist es wichtig zu wissen was ein Smartphone nicht kann

- meist keine zufriedenstellende manuelle Belichtung, kein Zoomen ohne Qualitätsverlust (dig. Zoom).

Der eingebaute Blitz ist meist nicht sehr zufriedenstellend Tiefenschärfe-Variationen sind auch nicht wirklich möglich und noch so einige Dinge.

All das können die großen teuren Geräte- die man oft von Kameraausrüstung schleppenden Touristen sieht.

Kurz um- was jeder so in den Urlaub mit nimmt und dort herumschleppen will bleint jedem selbst überlassen und es hat alles seine Berechtigung- mir persönlich reicht schon mein Smartphone für schöne Erinnerungen.

viel Platz zum Pinkeln © Roland Schuller

#Smartphone #Smartohonefotografie #Reisefotografie #Reise #FotosmitdemSmartphone #RolandSchuller #FotoimLohnbüro

Featured Posts
Recent Posts
Search By Tags
Noch keine Tags.